Herzlich willkommen!

Kinder-, Jugend- & Kulturhaus Finnentrop

Schlittschuhlaufen in GREFRATH

Unsere diesjährige Fahrt zum Schlittschuhlaufen führt uns nach Grefrath! Hier gibt es gleich drei (!) Eisbahnen, auf die wir uns freuen dürfen: Eishalle, Außenring und Außenzelt.
Am Sonntag,den 26.11.17 von 9.30 bis 18.30 Uhr , angesprochen sind sowohl Kinder, Jugendliche und interessierte Eltern.
Bis zum 15.11.17 gilt ein Frühbucherpreis für Kinder und Jugendliche von 14.-, ab 18 J.: 16.-€, danach, soweit Plätze vorhanden, 16 und 18.-€. Darin enthalten: Bustransfer, Eintritt und Schlittschuhleihe.

Wir freuen uns auf dieses Winterhighlight!

kinder - jugend - & kulturhaus
der St.Nepomuk Gemeinde am Markt 5
57413 Finnentrop fon 02721-50748
www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 08.11.2017, 15:06 Uhr, von MH
Herbst-/Winterprogramm 2017 im kjkHaus

Herbst-/Winterprogramm kjk-Haus 2017
Das kinder-jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde bietet offene Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt kulturpädagogische Mitmachangebote an. Ganz nach dem Motto: "Kunst und Kultur machen aus halben Portionen ganze Persönlichkeiten".
Nach den Herbstferien startet das kjkHaus ab Montag, den 06.11.17 wieder mit einem prallgefüllten und knallbunten Herbst-/Winterprogramm wieder voll durch: Montag nachmittags heißt es von 14.00 18.00 Uhr Montag ist Kindertag“ mit wöchentlich wechselnden Mitmachaktionen ab 15.30 Uhr:hier reicht die Palette vom Lesekoffer über die Holzwerkstatt bis zur Weihnachtsbäckerei. Am 06.11.17 lädt das kjkhaus ab 16 Uhr zur nächsten Kinderversammlung ein, bei der Programmideen besprochen werden.

Im Rahmen der kulturpädagogischen Mitmachangebote bietet das kjkhaus wieder ein abwechslungsreiches Programmpaket mit Tanz, Akrobatik, Musik und Kunst an: die Bauchtänzerinnen trainieren neuerdings in 2 Altersklassen: ab 12 Jahre montags von 15.30 bis 17 Uhr und die juniors“ von 6 bis 11 Jahre donnerstags von 15.30 17 Uhr. Die cheerleader tanzen dienstags von 15.00 bis 16.00 und die breakdancer trainieren ihre Moves“ mittwochs von 17.00 bis 19.00 Uhr. Neue Tänzer/-innen, zu allen vier Gruppen, sind herzlich willkommen! Einen Malkurs mit dem Künstler Sami gibt es dienstags von 16 bis 18 Uhr. Unter dem Motto: mein Ort- Finnentrop“ werden momentan Bilder auf Leinwand mit Finnentroper Motiven gemalt.
Gitarrenkurse für Kinder und Jugendliche finden dienstags, mittwochs und donnerstags statt, momentan sind alle Plätze belegt, eine Eintragung in die Warteliste ist möglich.Mit Vorkenntnissen sind evtl. auch Quereinstiege möglich. Gitarrenkurse für Erwachsene finden mittwochs von 18.15 bis 19 Uhr statt.
Leckere Speisen werden in einer Art Wettkochen dienstags von 16 bis 17.30 Uhr im wöchentlichen Wechsel in der Mädchenküche“ und im Rahmen des Projektes Junge(N) Küche“ zubereitet.
Das Kinderkino öffnet mittwochs von 15.15 16.45 Uhr seine Pforten. Auf Leinwand gibt es aktuelle DVD Filme und Popcorn bei freiem Eintritt.
Mittwochs gibt es im wöchentlichen Wechsel einen Mädchen- und einen Jungentreff, jeweils von 17 bis 18 Uhr.
Wieder im Programm ist die Schülernachhilfe in Kleingruppen,montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 14 Uhr.
Unter dem Motto “mitmachen und mitgestalten“ findet im Rahmen der Partizipation mittwochs der Jugendtreff bis 20.00 Uhr statt, vorausgesetzt es gibt ein ehrenamtliches Thekenteam von 18.00 bis 20.00 Uhr. Am Mittwoch, den 08.11. findet zudem um 18 Uhr die nächste Jugendversammlung mit dem Jugendrat statt. Donnerstags gibt es von 18 bis 20 Uhr eine Extraöffnungszeit für Jugendliche ab 13 Jahre, ebenso wie einmal im Monat samstags nach Absprache von 16 bis 19 Uhr.
Freitags kann man sich zum Wochenende mal richtig austoben bei der Fußball AG in der kleinen Turnhalle von 15.30 bis 17.00 Uhr.

Das Herzstück“ des Hauses, das Jugendcafe, ist montags von 18 bis 19 Uhr sowie dienstags bis freitags von 14.00 Uhr bis 19.00 bzw. mittwochs bis 20.00 Uhr geöffnet.Als Zugaben gibt es dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr eine happy hour“ mit 2 Säften zum Preis von einem, täglich kostenlos leckeren Tee aus dem Samowar, donnerstags Brotspezialitäten vom Biobäcker sowie über die ganze Woche einen kostenlosen Obstkorb als Bausteine unseres GUT DRAUF“ Projektes in Zusammenarbeit mit der BzgA. Zu diesen Zeiten kann auch das Internet Cafe genutzt werden. Hilfen bei Bewerbungen gerne nach Terminabsprache.
Das kjk-Haus macht Schule“: in Zusammenarbeit mit der Bigge-Lenne Gesamtschule findet montags ab 11 Uhr die AG fit for life“ im kjkhaus statt.Hier geht es um lebensnahe Projekte, die Jugendliche in dem Alter interessieren,ob Tipps zur Berufswahl oder Angebote mit präventivem Charakter.Eine Gitarren AG findet montags ab 13 Uhr statt.Mittwochs macht in der großen Pause die Zirkusschule des kjkhauses Station in der Gemeinschaftsgrundschule Finnentrop während montags in der 6. und 7. Stunde im Rahmen des Landesprogrammes Kultur und Schule“ eine Theaterwerkstatt in der Bamenohler Grundschule zum Improvisationstheater“ einlädt.

Das nächste Frauenabend im kjkHaus findet am Freitag den 17.11.17 ab 18 Uhr statt.
Das kjkHaus ist zudem aktiv an der Firmvorbereitung 2017/18 im pastoralen Raum Bigge-Lenne-Frettertal beteiligt.

Weitere Infos und Anmeldung unter fon 02721-50748, im Netz unter kinderjugendkulturhaus.de sowie bei facebook/kinder-jugend-kulturhaus, wo es auch aktuelle Fotos gibt.
veröffentlicht am 02.11.2017, 15:38 Uhr, von MH
Nachbericht Herbstferienspiele 2017

Ein voller Erfolg waren die Herbstferienspiele im kinder-jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde unter dem Motto unsere Jugend- früher und heute“.Täglich besuchten im Schnitt über 30 Kinder und Jugendliche das Programm.
Los ging es am ersten Thementag mit alten Spielen und Medien: der Renner waren hier Klassiker wie Himmel oder Hölle“ , Murmeln und Gummitwist. Bei den gesammelten Medien waren die Wählscheibentelefone aus Bakelit der Renner. Daneben gab es walkman, Videorekorder, CD Player, Kassetten, Bücher und Poesiealben etc. zum Anfassen und Ausprobieren. Ganz nebenbei vereinen moderne Smartphones alle diese Geräte in ihren Funktionen.Beim biografischen Theater wurden zunächst die Lebenswege abgegangen und dabei Schlüsselmomente gesammelt und später präsentiert: ob das Laufenlernen, das erste Fahrrad, Geschwisterkinder, Einschulung, Umzug etc.
Beim Papierschöpfen konnte auf alte Gerätschaften und das know how aus den Heimatstuben zurückgegriffen werden.Es gab sogar gefärbtes Papier, wobei den Papierschnipseln Servietten zugeügt wurden.
Bei der Fotoaktion mein liebstes Spielzeug“, die sowohl im kjkHaus als auch im Haus Habecker Heide mit dem Fotografen Gerrit Cramer stattfand, wurden Kinder, Jugendliche und Senioren vor die Kamera gebeten und Portraitfotos geschossen.Eine Bilderausstellung wird zeitnah folgen.
Zum Abschluß gab es einen Ausflug in die Heimatstuben in Schönholthausen samt Führung.
Abgerundet wurden die Ferienspiele mit täglich frisch gekochten Lieblingsgerichten aus alten Zeiten und einer Bilderausstellung Zeitreise im Freilichtmuseum Lindlar“.

Ein Dank an alle ehrenamtlichen Helfer- Senioren und Jugendliche- und an den Kreis Olpe, der die Ferienspiele finanziell unterstützt hat.

Die Fotoaktion mein liebstes Spielzeug“, die Bilderausstellung und der Ausflug zum Heimatmuseum fanden mit Unterstützung des Kulturrucksacks NRW“ statt und wird vom Ministerium für Kinder,Familie,Flüchtlinge und Integration gefördert.Daher war die Teilnahme an den Aktionen kostenfrei.Kulturelle Bildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung junger Menschen, eröffnet ihnen neue Handlungsspielräume und ermöglicht die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert die ästhetische Wahrnehmung, die Neugierde, sich auszuprobieren, den Austausch mit anderen.“
Mit dem Kulturrucksack NRW sollen insbesondere 10- bis 14-Jährige die kulturelle Vielfalt des Landes kennenlernen, die Kultur- und Bildungslandschaft entdecken können und mit ihrer eigenen Kreativität bereichern.
veröffentlicht am 31.10.2017, 10:01 Uhr, von MH
Nachbericht Halloweenparty

Nachbericht 19.Halloweenparty
- über 70 feiernde Besucher
- WDR Fernsehteam vor Ort
Zu einem rauschenden Fest entwickelte sich die 19. Halloweenparty im kinder-jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde in Finnentrop mit über 70 feiernden Kindern und Jugendlichen.
Neben der Gespensterdisco gab es wieder kurzweilige Spiele wie den Stopptanz und den Limbo mit kleinen Preisen. In der Küche wurden fleißig Kürbisse und Runkeln geschnitzt, im Büro wurde fleißig geschminkt während in der Quizecke das Halloweenquiz gelöst wurde.
Den krönenden Abschluß bildete der Kostümpreis, der diesmal von einem Fernsehteam des WDR begleitet wurde: Vorjahressiegerin Lisa wurde zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Julia bereits bei den Vorbereitungen zuhause gefilmt: welches Kleid soll es sein, Rosenschmuck in die Haare flechten, aufwendig schminken etc.
Beim Kostümpreis belegten sie schließlich zusammen als “sweet skulls” (Foto)den dritten Platz.Zweiter wurde Adam als Monster und den ersten Preis erhielt Leo für sein Werwolf Kostüm. Der jährliche Sonderpreis für das schönste oder originellste selbstgemachte Kostüm ging an Hannah für ihre Spinnenprinzessin.

Zum Abschluß der Party gab es eine rund einstündige Gruselwanderung.
Der Fernsehbeitrag über die Halloweenparty ist noch eine Woche in der WDR Mediathek abrufbar:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-suedwestfalen/video-halloweenparty--100.html

Weitere Infos unter fon 02721-50748 unter kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 28.10.2017, 11:23 Uhr, von MH
Bilderausstellung in 3 Filialen der Sparkasse Finnentrop

Der Künstler Sami Gebermariam hat zusammen mit zwölf Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahre im kinder-jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde Bilder von den Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten ihrer Herkunftsländer gemalt. Da die so gelungen sind enstand die Idee, diese der Öffentlichkeit zu präsentieren, zumal sie ein schönes Beispiel des gelebten Miteinanders der Kulturen im kjkhaus und damit in der Gemeinde Finnentrop sind. Frau Rhode von der Sparkasse Finnentrop war gleich Feuer und Flamme für die Idee, zumal in dem Zeitfenster der Ausstellung auch der Weltspartag ist, wo viele Kinder und Jugendliche die Filialen besuchen. Da die Bilder zum Teil sehr groß sind, so besteht z.B. das Abbild des Brandenburger Tores gleich aus 5 Leinwänden, entstand die Idee, die Ausstellung ab Mittwoch, den 18.10.17 drei Wochen lang zeitgleich in drei Filialen der Sparkasse Finnentrop- in Bamenohl, der Hauptstelle in Finnentrop und am Marktplatz- zu präsentieren. Die Exponate werden dabei wöchentlich gewechselt, sodass regelmäßige Besucher der Filialen in den Genuß kommen, alle Bilder vor Ort zu sehen. Die Bilder sind übrigens käuflich , gegen eine freiwillige Spende für neue Leinwände und Farben,zu erwerben.Weitere Infos unter fon 02721-50748 und im Netz unter www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 16.10.2017, 18:47 Uhr, von MH

<< Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 Nächste Seite >>