Herzlich willkommen!

Kinder-, Jugend- & Kulturhaus Finnentrop

HERBSTFERIENSPIELE 2013

Herbstferienspiele 2013

In der ersten Woche der Herbstferien bietet das kinder-jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde vom 21.10. bis 26.10.13 täglich von 10.00 bis 15.00 Uhr knallbunte Herbstferienspiele für Kinder von 6- 13 Jahre an. Am Montag, den 21.10. und Dienstag den 22.10.13 findet ein Projekt unter dem Motto unser Lebens(t)raum statt. Was finden die Kinder gut in Finnentrop, was würden sie sich wünschen und wie würden sie sich einbringen? Hier kommen verschiedene Medien zum Einsatz- ob Fotokamera, Videokamera, Bilder malen, eine Wandzeitung entwerfen etc.
Am Mittwoch, den 23.10.13 steht eine spannende Stadtrallye auf dem Plan.Zudem fahren wir von 15.30 18.30 Uhr zum Bowlen ins Repetal(Kostenbeitrag 3.-€, mit Voranmeldung). Am Donnerstag dreht sich alles rund um den Kürbis- ob leckere Rezepte, Herbstdekorationen oder Kürbisse schnitzen für die anschließende Halloweenparty, die von 16.00 20.00 Uhr stattfindet.
Am Freitag, den 25.10.12 dem großen Finaltag, steht ein Ausflug zum Bauernhof Schulte(Kostenbeitrag 1,50€ mit Voranmeldung, bitte Lunchpaket mitgeben)auf dem Programm.
Die Angebote sind, wenn nicht anders angegeben, kostenfrei bzw. sind freiwillige Spenden für den Materialeinsatz willkommen. Auf Wunsch wird täglich für einen Kostenbeitrag von 1,50€ frisch gekocht.
Weitere Infos und Anmeldung im kinder-jugend-& kulturhaus unter 02721-50748 , im Netz unter www.kinderjugendkulturhaus.de oder bei faebook/kinder-jugend-kulturhaus.
veröffentlicht am 11.10.2013, 10:54 Uhr, von MH
2. groove kitchen spezial am 25.10.13

Im Rahmen der kulturpädagogischen Angebote lädt das kinder-jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Regionalteam am Freitag, den 25.10.13 ( in den Herbstferien) von 10.00 18.00 Uhr alle Jugendlichen von 12- 21 Jahre zum zweiten Musikworkshop groove kitchen spezial ein. Bei dieser Spezialausgabe liegt der Schwerpunkt auf Gesang und der Aufnahme von Gesang. Der Musikraum des kjkhauses verwandelt sich in ein Tonstudio und die Teilnehmer können hier unter professionellen Bedingungen einen Song nach Wunsch aufnehmen. Dazu können auch mehrere Spuren und backing vocals eingesungen werden. Das fertige Ergebnis kann am Ende des Workshops auf CD mitgenommen werden. In einem weiteren Raum werden die Songs geübt und von erfahrener Hand begleitet. Als Gastdozenten stehen Marlene Burkhardt für den Gesangsworkshop und Mark Hochstein für den Recording Workshop zur Verfügung. Parallel dazu zeigen wir inspirierende Musikfilme auf Leinwand und in der Küche werden leckere Speisen zubereitet ,damit die groove kitchen sowohl musikalisch als auch kulinarisch ein Fest wird. Vorkenntnisse in Gesang sind von Vorteil aber keine Bedingung. Es wird empfohlen, seinen aktuellen Lieblingssong, den man aufnehmen möchte, mitzubringen ( CD,Mp3, Texte) .
Der Kostenbeitrag liegt bei 10.-€ pro Person incl. Verpflegung. Frühbucherrabatt: bis zum 18.10.13 gilt ein Frühbucherpreis von 8.-€ bei Überweisung auf das Konto des kjkhauses 8839 bei der Sparkasse Finnentrop, BLZ 46251590 mit dem Stichwort groove spezial. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen.
Weitere Infos bei Michael Hunold unter fon 02721-50748, unter www.kinderjugendkulturhaus.de und bei facebook.com/kinder-jugend-kulturhaus
veröffentlicht am 04.10.2013, 13:47 Uhr, von MH
Herbstflohmarkt am Sonntag, den 20.10.13

Am Sonntag, den 20.10.2013 findet von 14.00 17.00 Uhr der alljährliche Herbstflohmarkt rund ums Kind“ im kath. Pfarrzentrum und im kinder-jugend-& kulturhaus am Markt 5 in Finnentrop statt. Eltern, die Kinderbekleidung, Spiele, Kinderwagen etc. anbieten möchten können sich bei der kath. Frauengemeinschaft (kfd), Ansprechpartnerin Frau Baumhoff, fon 02721-50496,einen Standplatz reservieren lassen. Kinder, die auf dem Kinderflohmarkt selbst kleine Händler werden und etwas anbieten möchten wenden sich bitte an das kinder-jugend- & kulturhaus unter 02721-50748 .
Da die Standplätze begrenzt sind wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen.
Für das leibliche Wohl wird mit frischen Waffeln, alkoholfreien Cocktails und einer Cafeteria wieder bestens gesorgt sein. Für Kurzweil sorgen ein paar kleine Showeinlagen mit Tanz und Musik.
Weitere Infos zum kjkhaus unter www.kinderkjugendkulturhaus.de und bei facebook/kinder-jugend-& kulturhaus.
veröffentlicht am 30.09.2013, 12:34 Uhr, von MH
Frauenfrühstück
Das nächste Frauenfrühstück findet am Donnerstag, den 10.10.13 von 09.30 bis 12.00 Uhr statt. Nach dem Besuch der Ausstellung "bunt statt blau" beim letzten Mal im Rahmen der Suchtpräventionswoche steht diesmal der sog. Rauschbrillenparcours auf dem Programm. Verena Stamm von der Caritas Suchtberatung wird als Ansprechpartnerin vor Ort sein. Weitere Infos bei Aylin, Monika und Sevgi.
veröffentlicht am 30.09.2013, 12:33 Uhr, von MH
Nachbericht Suchtpräventionswoche

Das kinder- jugend u. kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde zeigte neue Wanderausstellung bunt statt blau“ der DAK-Gesundheit zum Alkoholmissbrauch von Jugendlichen und präsentierte ein buntes Beiprogramm im Rahmen einer Suchtpräventionswoche

Die besten Plakate gegen das Komasaufen“ waren jetzt im kinder-jugend-und kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde in Finnentrop zu sehen. Eine Woche lang hatten die jugendlichen Besucher die Gelegenheit, die 32 Motive der zumeist gleichaltrigen Landesgewinner und Sonderpreise Junge Künstler“ auf Tour anzuschauen, um sich über die Gefahren beim Rauschtrinken aufklären zu lassen. Jeder Besucher bekam die Aufgabe, sich ein Lieblingsmotiv auszusuchen und den anderen zu begründen, was an dem Motiv am Überzeugendsten war. Oder sie schlüpften in die Rolle der Maler und begründeten den interessierten Gästen ihre Motivation für Ihr“ Bild. So gab es eine lebhafte und fruchtbare Diskussion zum Thema, dass alle irgendwie angeht.
Parallel zu der Ausstellung wurden in Kooperation mit der Caritas Suchtberatung Olpe Filme zur Alkoholprävention gezeigt und im Rahmen eines sog. Rauschbrillenparcours konnten die Teilnehmer hautnah erleben, wie mit den Rauschbrillen, die einen realen Rausch täuschend echt simulieren, selbst die einfachen Dinge wie eine gerade Linie laufen, einen Parcours absolvieren,einen Ball fangen oder Becher stapeln schier unmöglich zu bewältigen sind. Zudem wurden leckere alkoholfreie Cocktails mit den Teilnehmern zubereitet. Dank der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) konnten die Rezepte auch gleich für die nächste Party mit nach hause genommen werden. Abgerundet wurde das Thema damit, dass die Frauen des monatlichen Frauenfrühstücks sich die Ausstellung angeschaut haben und Verena Stamm von der Caritas Suchtberatung Olpe als Ansprechpartnerin vor Ort war.
Insgesamt also eine gelungene Aktion zur Suchtprävention, wie wir meinen.Wir hoffen, die Aktion im nächsten Jahr wiederholen zu können.
veröffentlicht am 25.09.2013, 22:35 Uhr, von MH

<< Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 Nächste Seite >>