Herzlich willkommen!

Kinder-, Jugend- & Kulturhaus Finnentrop

Auftritt der Hip Hop Tänzerinnen im PZ Meggen

Die Hip Hop Tänzerinnen des kjkhauses treten bei der großen Zukunftsgala der Volksbanken am Montag, 19. Mai ab 19 Uhr im Pädagogischen Zentrum in Lennestadt-Meggen auf. Wir freuen uns;-))
veröffentlicht am 16.05.2014, 11:21 Uhr, von MH
Klimafrühstück mit dem Bürgermeister

Mit einem sog. Klimafrühstück, zu dem auch Finnentrops Bürgermeister Dietmar Heß eingeladen war, wurde jetzt ein mehrwöchiges Projekt zum Thema Ernährung, Klimaschutz und Ressourcenverbrauch, im Kinder-Jugend-& Kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde erfolgreich abgeschlossen.
Im Rahmen der Schul AG Fit for Life“, einer Kooperation des Kjkhauses mit der GHS Finnentrop, beschäftigten sich 9 Mädchen der Jahrgangsstufe 7 unter der Leitung der päd. Fachkraft Monika Holthöfer und dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Finnentrop, Gunter Stegemann, über 6 Wochen mit dem Thema Ernährung und Klimaschutz.
Was heißt das konkret und was hat Ernährung mit Klimaschutz zu tun?
Eine ganze Menge, wie die Teilnehmerinnen auf die Fragen des interessierten Bürgermeisters Dietmar Heß zu berichten wussten. So erzählten sie während des gemeinsamen, beispielhaften Frühstücks, das aus organisatorischen Gründen am frühen Nachmittag stattfand, davon, dass sie in einem Film Taste the Waste“ erfahren haben, dass ca. die Hälfte der produzierten Lebensmittel einfach weggeworfen werden, obwohl viele Menschen auf der Welt an Hunger leiden, während hier Lebensmittel vor dem Verzehr aussortiert werden, da sie z.B. nicht die gewünschte Form, Farbe oder Größe haben. Da müsste der Bürgermeister doch mal mit einem Korb voll nicht so makellosen Früchten auf den Markt gehen, um diese anzubieten und sagen, dass die genauso gut schmecken“, so die engagierte Aussage einer Teilnehmerin. Interessant ist auch die Ernährungspyramide, die den meisten Schülerinnen geläufig ist. Diese dreht sich nämlich beim Thema Energiebedarf und Ressourcenverbrauch, bei bestimmten Lebensmitteln, nahezu komplett um. Insbesondere der Verzehr von Fleisch bedeutet ein zigfaches an mehr Energie, als relativ zum Verzehr von Obst, Gemüse und Getreide. Oder wussten sie, dass für die Herstellung eines Kilo Rindfleisches 15.455 Liter Wasser benötigt werden? Neben dem Gesundheitsaspekt ist also auch hier ein bewusster und maßvoller Fleischkonsum angesagt.
Als letzter wichtiger Punkt wurden für dieses beispielhafte Klimafrühstück möglichst regionale Produkte eingekauft. Alle Teilnehmerinnen versuchten herauszufinden, welche Produkte in der Region erhältlich sind. Mit diesem Wissen wurde schließlich bewusst eingekauft: Erstaunlich, dass sich ein nahezu komplettes Frühstück aus der Region bestücken lässt. Warum sollte man also Eier von weit her einführen, wenn es welche in der Nachbarschaft gibt? Oder auch Fleischwaren, die man z.B. von einer Metzgerei mit eigener Hausschlachtung in Lenhausen erwerben kann und daher genau weiß, woher das Fleisch kommt. Auch geschmacklich lag dieses bei leicht höherem Preis nach Beurteilung der Schülerinnen weit vorn, so dass ein Fazit war, weniger und bewusster Fleisch zu essen.
Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden die Schülerinnen zu Klimafrühstück-Botschafterinnen erklärt, mit der Aufgabe, die neu gewonnenen Erkenntnisse in der eigenen Familie und im Bekanntenkreis zu vermitteln.
Insgesamt wurden alle für diese Thematik sensibilisiert, was letztlich auch das Hauptanliegen dieses Projektes war. Ohne erhobenen Zeigefinger aber mit Sachverstand und Spaß an der Sache wurde das Bewusstsein geschärft und alternative Handlungsmöglichkeiten konnten aufgezeigt werden: Wir als Konsumenten und Verbraucher haben die Macht und können einmal mehr entscheiden wen oder was wir unterstützen!“

Dieses Projekt war für alle Beteiligten im positiven Sinn ein Experiment, da es in dieser Art erstmals angeboten wurde. Wegen des tollen Feedbacks und der regen Mitarbeit der Schülerinnen ist an eine Fortsetzung gedacht.

Weitere Infos zum Kinder- Jugend-& Kulturhaus unter www.kinderjugendkulturhaus.de, Monika Holthöfer und bei Gunter Stegemann, g.stegemann@finnentrop.de
veröffentlicht am 14.05.2014, 22:02 Uhr, von MH
Mitmachangebote im Kindertreff bis zu den Sommerferien

Nach der Sammlung von Ideen im Rahmen der Kinderversammlung nach den Osterferien hat das Team vom kinder-jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde bis zu den Sommererferien bunte und abwechslungsreiche Mitmachangebote für Kinder von 6 bis 12 Jahren zusammengestellt. Diese finden , bis auf die Sonderaktionen, immer montags im Rahmen des Kindertages von 16 bis 17.30 Uhr parallel zum offenen Kindertreff statt, der von 14 bis 18 Uhr seine Pforten öffnet.Die Angebote sind, wenn nicht anders angegeben, kostenfrei und ohne Voranmeldung, freiwillige Spenden für den Materialeinsatz oder Kuchenspenden sind herzlich willkommen. Im Einzelnen sind das:
12.05.: Kinderdisco, Motto "Frühlingsblumen"
19.05.: lustige und kurzweilige Bewegungsspiele im kjkhaus, auf dem Vorplatz oder auf dem Soccerplatz
26.05.: Backen mit frischen Früchten der Saison : Erdbeerkuchen
02.06.: Lesekoffer unter dem Thema Freundschaft“ - bitte, soweit vorhanden, eigene Bücher zum Thema mitbringen
Freitag (!), 13.06.,ab 20 Uhr: SONDERAKTION Lesenacht; Kostenbeitrag 5.-€
16.06.: Experimente mit Feuer,Luft und Wasser - den Geheimnissen des Alltags auf der Spur
23.06.: Schatzsuche bitte wetterfeste Kleidung mitbringen
30.06.: Kinderdisco unter dem Motto Beachparty“
veröffentlicht am 12.05.2014, 12:45 Uhr, von MH
Jugendaktion HIER BIN ICH

Jugendaktion HIER BIN ICH
Das kinder-jugend-& kulturhaus Finnentrop ist mit gleich 3 Aktionen dabei:
1. “Fotoaktion hier bin ich!”
Kinder und Jugendliche können sich im gesamten Kampagnenzeitraum vom 9. 23. Mai an einem Lieblingsort ihrer Wahl zusammen mit 3 bis 4 Gegenständen, die ihnen etwas besonderes bedeuten, fotografieren lassen. In der abschließenden Ausstellung wird so ein schönes und buntes Abbild der heutigen Kinder und Jugendliche gezeichnet, ganz nach dem Motto “hier bin ich!”
2. Am 22. Mai 2014 heißt es “Promikochen mit Pfarrer Kinold” im Rahmen des Projektes “Junge(N) Küche” von 17.00 18.30 Uhr.
3. Postkartenaktion- im Cafe liegen Postkarten der Aktion aus, die von den Besuchern beschrieben werden können- warum besuche ich das kjkhaus, was gefällt mir besonders gut? Die 3 treffendsten Sprüche werden zum Ende der Aktion prämiert.
www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 08.05.2014, 21:58 Uhr, von MH
groove kitchen 2014

...da sind wir auch dieses Jahr wieder gerne mit dabei!
Anmeldungen sind ab sofort auch bei uns im Haus möglich. Fahrgemeinschaften von Finnentrop nach Drolshagen nach Absprache.
veröffentlicht am 02.05.2014, 15:02 Uhr, von MH

<< Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 Nächste Seite >>