Herzlich willkommen!

Kinder-, Jugend- & Kulturhaus Finnentrop

Musikworkshop groove kitchen im Tonstudio

Groove kitchen spezial Recording &Vocals am 29./30.09.2017
Wer kennt das nicht, mal eben einen Spruch für die Mailbox aufs Handy sprechen ( früher: Anrufbeantworter) und man erkennt die eigene Stimme nicht wieder...doch wehe, wenn sie losgelassen, meine Stimme!
Diesen und anderen Phänomenen auf den Grund gehen und den Spaß an Gesang und Aufnahmen wecken möchte der Wochenendworkshop groove kitchen spezial- recording & vocals“ des kinder- jugend- & kulturhauses der St. Nepomuk Gemeinde am 29. und 30.09.2017.
Angesprochen sind musikinterssierte Jugendliche von 11 bis 21 Jahre, die einen selbst ausgesuchten Song in einem professionellen Tonstudio aufnehmen möchten und es spielt dabei keine Rolle, ob man bisher eher der unter der Dusche singende“ Typ war , am liebsten zum Handy singt oder auf jahrelange Chorerfahrung aufbauen kann, hier kommt jeder auf seine Kosten. Man kann zu einem bestehenden Track singen,evtl. mit zweiten Stimmen, zu zweit, zu dritt, oder läßt sich von erfahrenen Musikern an Piano und Gitarre bei der Aufnahme live begleiten - vieles ist möglich!

Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss des Workshops eine CD mit seinen Aufnahmen zum Mitnehmen.Der Workshop wird mit einer Listening Session abgerundet, spontane Sessions im Garten des Studios sind nicht ausgeschlossen;-))
Dank der Förderung des Ministeriums für Kinder,Familie,Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein Westfalen im Rahmen des landesweiten Projektes Nachtfrequenz- Nacht der Jugendkultur 2017“ liegen die Teilmehmerbeiträge bei nur 10.-€ pro Person.
Der Workshop findet am Freitag, den 29.09.17 von 16 bis 20 Uhr und am Samstag, den 30.09.17 von 10 bis 20 Uhr im Tonstudio Becker in Hützemert statt. Auf Wunsch werden Fahrgemeinschaften ab dem kjkhaus in Finnentrop gebildet.
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, eine rasche Anmeldung wird also empfohlen.

Weitere Infos und Anmeldung unter fon 02721-50748 (nach den Sommerferien ist das Telefon wieder besetzt) ,im Netz unter www.kinderjugendkulturhaus.de und per mail an kinderjugendkulturhaus@web.de
veröffentlicht am 17.08.2017, 14:04 Uhr, von MH
Nachbericht Sommerferienspiele

Wir blicken jetzt auf erfolgreiche Sommerferienspiele zurück. Drei Wochen lang gab es spannende Aktionen unter dem Motto der wilde Wilde Westen - von Trappern, Cowboys und Siedlern“. Zu den Höhepunkten zählten sicher de Ausflug zum Elspe Festival, das Klettern in der Blox Boulderalle, der Squaredance Workshop,der Reitnachmittag in Fretter, die Trapperspiele am Lennestrand , die Schatzsuche und das WDR Fernsehen, das in der Lokalzeit Südwestfalen über die Aktionen berichtet hat.Daneben wurden Cowboykostüme geschneidert,Bandanas gebatikt, Kinderspiele aus der Zeit erprobt, Geschichten vorgelesen und täglich frisch für alle Teilnehmer gekocht bzw. gegrillt. Das Team des kjkHauses freut sich über die tolle Resonanz, bis zu 30 Kinder und Jugendiche nahmen täglich an den Aktionen teil, und bedankt sich an dieser Stelle dem Ehrenamtlichenteam, das tatkräftig mit angepackt und somit maßgeblich zum Gelingen beigetragen hat und dem Kreis Olpe, der die Ferienspiele finanziell unterstützt hat.
Das kjkHaus geht jetzt in die verdiente Sommerpause, am 23./24.08.17 gibt es noch eine Ferienaktion im Freilichtmuseum Lindlar und am Mittwoch, den 30.08.17 startet das kjkHaus mit einem prallgefüllten Spätsommerprogramm durch.
Weitere Infos und Anmeldung unter fon 02721-50748 und unter www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 05.08.2017, 15:36 Uhr, von MH
junge Reporter für Zeitreise gesucht ( mittlerweile ausgebucht;-))

Im Rahmen der Sommerferienspiele 2017 sucht das kinder-jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde junge Reporter zwischen 10 und 14 Jahre, die sich unter dem Motto unsere Jugend, früher und heute“ auf eine Zeitreise vor ca. 100 Jahren begeben möchten:
los geht es am 23.08.17 um 9 Uhr mit der Fahrt zum Museum. Nach dem Einchecken in der Museumsherberge Gut Dahl“ steht eine spannende Museumsrallye auf dem Programm. Nach dem Mittagessen geht es zum Workshop Lehm und Fachwerkbau - altes Material, neue Wände“:unter fachkundiger Anleitung arbeiten wir gemeinsam an unserer eigenen Fachwerkwand. Hier entsteht aus natürlichen Materialien wie Holz, Lehm und Sand die für die Dörfer und Weiler des bergischen Landes so typische Bauform.
Am 2. Tag können die Teilnehmer ihr eigenes Seil herstellen: auf der einst 40 Meter langen Seilerbahn unterweist uns der Museumshandwerker in der Arbeit mit Kammgeschirr, Leitholz und Litze. Miteinander fertigen wir robuste Seile, die sich ideal zum Springen oder Tauziehen eignen. Die Rückfahrt ist danach gegen 13 Uhr angesetzt, Ankunft in Finnentrop gegen 14.30 Uhr.
Das Aktionen werden von den jungen Reportern mit der Fotokamera begleitet und die Bilder nachher in der Reihe meine Jugend, früher und heute“ ausgestellt. Das Angebot ist Dank des Projektes Kulturrucksack NRW , gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, für die Teilnehmer inkl. Verpflegung und Bustransfer kostenlos, es wird bei der Anmeldung lediglich ein Pfand von 10.-€ pro Person erhoben, das nach der Fahrt zurückerstattet wird. Es stehen 14 Plätze zur Verfügung, es sind nur noch 4 Plätze frei.
Die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen entscheidet. Anmeldung und weitere Infos unter fon 02721-50748 ( bis einschl. 04.08., danach nur per mail unter kinderjugendkulturhaus@web.de)
Hintergrund zum Kulturrucksack NRW:
Kulturelle Bildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung junger Menschen, eröffnet ihnen neue Handlungsspielräume und ermöglicht die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert die ästhetische Wahrnehmung, die Neugierde, sich auszuprobieren, den Austausch mit anderen.“
Mit dem Kulturrucksack NRW sollen insbesondere 10- bis 14-Jährige die kulturelle Vielfalt des Landes kennenlernen, die Kultur- und Bildungslandschaft entdecken können und mit ihrer eigenen Kreativität bereichern.
veröffentlicht am 01.08.2017, 13:03 Uhr, von MH
WDR LOKALZEIT Südwestfalen berichtet über das kjkHaus

Die WDR Lokalzeit Südwestfalen berichtet über Ferienspiele des kjkHauses
HIER der link zur Mediathek:http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-suedwestfalen/video-western-woche-in-finnentrop-100.html
Helle Aufregung herrschte im kinder jugend-& kulturhaus der St. Nepomuk Gemeinde , als das Team der WDR Lokalzeit Südwestfalen angereist kam, um über die Ferienspiele unter dem Motto der wilde, Wilde Westen“ zu berichten. So wurden neben der Zubereitung der Spezialitäten aus dem wilden Westen, u.a. leckere Pancakes aus Maismehl mit Ahornsirup und Grizzlybärenkekse mit Honigbutter, an dem Tag spannende Trappergeschichten gelesen, Portraits und Steckbriefe der Kinder von dem Künstler Sami gemalt , lustige Fotos an der Wildwestleinwand geschossen und Haselnußstöcke geschnitzt. Die Moderatorin ließ es sich nicht nehmen, die frisch gerösteten Maiskolben vom Lagerfeuer und die pancakes gleich zu probieren.
Die Ausstrahlung des Beitrages findet am heutigen Donnerstag, den 27.07.17 im Rahmen der Lokalzeit Südwestfalen ab 19.30 Uhr im WDR Fernsehen statt. Für 7 Tage ist der Beitrag zudem in der WDR Mediathek zu sehen.

Weitere Infos und Anmeldung unter fon 02721-50748 und im Netz unter www.kinderjugendkulturhaus.de

veröffentlicht am 27.07.2017, 13:41 Uhr, von MH
Halbzeit der SOMMERFERIENSPIELE

Halbzeit beim Sommerferienprogramm
Gute 1,5 Wochen lang drehte sich im kjk-Haus alles rund ums Thema der wilde, wilde Westen - von Trappern, Cowboys und Siedlern. Für bis zu 30 Kinder täglich gab es einen stimmungsvollen Einstieg mit spannenden Geschichten am Lagerfeuer. Danach ging es in die Kleingruppen: im Rahmen der Holzwerkstatt eine Holzhütte im Saloonstil bauen, in der Malwerkstatt mit dem Künstler Sami Bilder auf Leinwand im Westernstil erstellen, seinen eigenen Steckbrief malen, eine Cowboyweste nähen, Filme zum Thema schauen, Mandalas malen, ein Fotoprojekt mit Maskottchen Wanda oder ein Kochkurs für Trapper mit Pancakes aus Maismehl mit Ahornsirup und Grizzlybärenkekse mit Honigbutter. Dazu gab es diverse Ausflüge: einen Tag beim Elspe Festival bei Winnetou 1, Klettern in der Bloxx Boulderhalle und ein Tag mit Trapperspielen am Lennestrand.
Die 3. Ferienwoche steht unter dem Motto Siedler“- interessierte Kinder sind herzlich willkommen. Hier stehen u.a. Marshmellows am Lagerfeuer, Spiele aus dem Saloon, Mais grillen und spannende Siedlergeschichten auf dem Programm.

Weitere Infos und Anmeldung unter fon 02721-50748 und unter www.kinderjugendkulturhaus.de
Fotos der Aktionen gibts bei facebook/kinderjugendkulturhaus
veröffentlicht am 26.07.2017, 09:37 Uhr, von MH

<< Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 Nächste Seite >>