Die Homepage des Kinder-, Jugend- und Kulturhauses Finnentrop
 

Herzlich willkommen!

Kinder-, Jugend- & Kulturhaus Finnentrop

Fernsehteam der WDR Lokalzeit Südwestfalen im kjkHaus

Helle Aufregung herrschte im kinder – jugend-& kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde , als ein Fernsehteam der WDR Lokalzeit Südwestfalen angereist kam, um über die Sommerferienspiele im kjkHaus zu berichten.
Unter der Fragestellung, inwieweit Schüler die vollen 6 Wochen zur Entspannung benötigen oder wieviel evtl. auch in der Ferienzeit gelernt werden soll wurden Kinder, Jugendliche, Betreuer und Eltern befragt.Ganz nebenbei enstanden schöne Impressionen vom Abschlußtag der Sommerferienspiele u.a. mit Wasserspielen und dem Abschlußgrillen.
Der Sendetermin ist der kommende Freitag, 17.08.18 zwischen 19.30 und 20 Uhr im Rahmen der Lokalzeit Südwestfalen im WDR Fernsehen.

Weitere Infos unter fon 02721-50748, www.kinderjugendkulturhaus.de und https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/suedwestfalen/index.html
veröffentlicht am 10.08.2018, 15:01 Uhr, von MH
kjkHaus frisch nach GUT DRAUF nachzertifiziert!

- kjkHaus nach GUT DRAUF erfolgreich nachzertifiziert
- Start vor 4 Jahren
- lebensweltorientierter Ansatz von Gesundheitsförderung
- einzige GUT DRAUF Einrichtung im Kreis Olpe

Das kinder-jugend-& kulturhaus der St.Johannes Nepomuk Gemeinde ist jetzt erfolgreich nach „GUT DRAUF“ nachzertifiziert worden.Im Jahr 2014 wurde das kjkhaus auf dieses Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, das sich als lebensweltorientierter Ansatz zur Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen versteht,aufmerksam und ist auch gleich als Partner eingestiegen.
Wikipedie dazu:
„GUT DRAUF hat zum Ziel, die gesundheitlichen Chancen aller Kinder und Jugendlichen nachhaltig zu fördern, die Voraussetzungen für einen gesunden Lebensstil zu verbessern, die Integration gesunden Verhaltens in den Alltag zu ermöglichen und gesundheitliche Risiken im Kindes- und Jugendalter zu senken.“
In der Folge wurden nach einer Mitarbeiterschulung die Aktivitäten und die Ausstattung im kjkHaus unter dem Dreiklang „Bewegung- Ernährung- Entspannung“ unter die Lupe genommen und in ein Gesamtkonzept gebracht. Dort finden die wöchentlichen Tanzkurse wie cheerleader, Bauchtanz und breakdance genauso ihren Platz wie die reglmäßigen Kochkurse, die Entspannungseinheiten im chillraum,die offenen Bewegungsangebote auf dem Vorplatz oder der kostenlose Obstkorb. 2015 erfolgte die erste Zertifizierung als übrigens einzige „GUT DRAUF Einrichtung“ im Kreis Olpe, die 3 Jahre gültig war.
Bei einem Audit im Frühsommer 2018 wurde im Rahmen der Nachzertifizierung positiv hervorgehoben:

- die Einrichtung ist in der Gemeinde gut vernetzt
- guter Gesamteindruck
- freundliche Athmosphäre
- schön angelegtes Außengelände

Im Bericht heißt es:„Umsetzung von GUTDRAUF:die Einrichtung besticht durch ihr durchgehend schönes Farbkonzept.GUTDRAUF als Marke ist sowohl vor als auch innerhalb der Einrichtung sehr präsent. Es gibt in beiden Eingangsbereichen und mehreren Räumen umfangreiches GD Material.
Bewegung: hier ist die Einrichtung gut aufgestellt. Es gibt sowohl drinnen wie draußen viele Möglichkeiten mit hohem Aufforderungscharakter und genügend Angebote.
Ernährung: es gibt dreimal pro Woche Kochangebote in der neuen wunderschönen und großen Küche mit Wohncharakter. Eine Müslibar steht immer zur Verfügung.
Stressregulation/ Entspannung: Vorlesen und Fantasiereisen sind fest installiert. Hervorzuheben ist die Zusammenarbeit mit dem Künstler Sami, der sich sehr einsetzt,mit den Kindern und Jugendlichen zu malen.“

Das Team vom kjkhaus freut sich neben dem neuen Zertifikat über diese positive und ermunternde Rückmeldung und geht diesen Weg nun entschlossen weiter. Am 21.09.18 nimmt es mit seinem Ehrenamtlichenteam an der Jubiläumsfeier „25 Jahre Gut Drauf“ im deutschen Sport& Olympiamuseum in Köln teil.

Da mit der GUT DRAUF Zertifizierung keine finanziellen Zuwendungen verbunden sind, sondern stattdessen das Fachwissen durch die BzgA zur Verfügung gestellt wird, freut sich das kjkHaus gerne über Spenden,z.B. für neue Spielgeräte.

Übrigens: wer das kjkhaus mit seinen mannigfaltigen Aktivitäten aktiv unterstützen möchte: das kjkHaus bildet aus: so stellt es verschiedene Praktikumsplätze zur Verfügung wie z.B. FOS (Fachoberschule) 11, diverse Schülerpraktika und Praktika während des Studiums, FSJ, Bufdi, girls day/boys day etc. Auch Ehrenamtliche, die Erfahrungen im Berufsfeld offene Kinder und Jugendarbeit sammeln möchten sind herzlich willkommen!Bei Interesse uns einfach ansprechen.

Weitere Infos zum kinder-jugend-& kulturhaus unter fon 02721-50748 und im Netz unter www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 31.07.2018, 13:18 Uhr, von MH
2. Nachbericht Sommerferienspiele 2018

2.Nachbericht Sommerferienspiele 2018 kjkHaus
Unter dem Motto „(M)ein Stück Heimat“ bauten Kinder und Jugendliche des kjkhauses mit professioneller Unterstützung durch die Zimmerei Bernward Cziba im Rahmen der Sommerferienspiele ein Spiel- und Gerätehaus mit alter Fachwerktechnik, Lehm und echtem Ziegeldach.Nach einer Zeichnung wurden zunächst die Balken vorbereitet, gesägt und mit dem Stechbeitel bearbeitet. Schon am dritten Tag stand das Grundgerüst und es konnte ein zünftiges kleines Richtfest mit echtem Richtbäumchen gefeiert werden . Alle Teilnehmer stiegen dabei aufs Dach und erläuterten ihren Beitrag zum Häuschen.Dann folgte das Eindecken des Daches mit echten Dachziegeln, bei den jede einzelne Pfanne von einem Teilnehmer weitergereicht wurde.Die Gewerke wurden „ausgestakt“, mit Weidenruten beflochten und mit echtem Lehm und Stroh befüllt oder mit Lehmsteinen ausgemauert.
Lehm als Baustoff erfreut sich übrigens heute wieder steigender Beliebtheit, da er ,z.B. als Lehmputz,für ein ausgezeichnetes Raumklima sorgt. Nach dem Abschluß aller Arbeiten, bei dem die Kinder und Jugendlichen der Zimmerei Bernward Cziba als Dank für ihren Einsatz und ihre Geduld eine Bilderleinwand mit dem Logo des kjkHauses und den Unterschriften aller Teilnehmer plus einen Obstkorb überreichten, steht das Häuschen jetzt als Zeuge alter Handwerkstechnik dem kjkhaus als Spiele- und Gerätehäuschen zur Verfügung.
Das Angebot war Dank des Projektes Kulturrucksack NRW, gefördert durch das Ministerium für Kinder,Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, für die Teilnehmer kostenfrei, denn: kulturelle Bildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung junger Menschen, eröffnet ihnen neue Handlungsspielräume und ermöglicht die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert die ästhetische Wahrnehmung, die Neugierde, sich auszuprobieren und den Austausch mit anderen.
Als nächsten Baustein des Projektes „(M)ein Stück Heimat“ bietet das kjkHaus am 29.09.18 von 10 bis 15 Uhr für Kinder und Jugendliche eine Fahrt zum „Dampftag“ ins Maschinen- und Heimatmuseum „Dampf- Land-Leute“ nach Eslohe an. Alle Maschinen stehen an dem Tag unter Dampf und ein Handwerkermarkt präsentiert alte Berufe und lädt zum Mitmachen ein.Die Teilnahme ist nach Voranmeldung kostenfrei,bei der Anmeldung wird lediglich ein Pfand von 5.-€ erhoben, das im Museum zurückerstattet wird.Rucksackverpflegung bitte mitgeben.
Anmeldung und weitere Infos unter fon 02721-50748 ,per mail unter www.kinderjugendkulturhaus.de und kinderjugendkulturhaus@web.de
veröffentlicht am 28.07.2018, 17:28 Uhr, von MH
kjkHaus beim Imker

1.Bericht Sommerferienspiele kjkHaus beim „Bienenpapa“ Hubert Wicker in Hülschotten
Einen lehrreichen Ausflug zum „Bienenpapa“ Hubert Wicker in Hülschotten unternahm jetzt das kinder-jugend-& kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde im Rahmen der Sommerferienspiele.Unter dem Motto „(M)ein Stück Heimat“ galt es, als einen Baustein, auch die heimische Natur näher zu erkunden.Und da spielen die Bienen eine entscheidende Rolle: die Biene gilt als kleinstes Nutztier der Welt und ist gleichzeitig eins der wichtigsten: sie bestäubt achtzig Prozent unserer Nutzpflanzen und viele Wildpflanzen. Obstbauern hätten ohne Bienen kaum etwas zu ernten-und wir kein Honigbrot. Und von Bienenwachs und Propolis, einem natürlichen Antibiothikum, ganz zu schweigen.

Anhand von verschiedenen Wabenplatten erklärte Wicker den Werdegang des Honigs, der uns Menschen als vielseitiges Nahrungsmittel dient, während es sich ja eigentlich um den Wintervorrat der fleißigen Bienen handelt. Zuckerwasser als Ersatz akzeptieren sie und geben das „flüssige Gold“ frei.
In der Werkstatt wurden zunächst die noch verschlossenen Wabenplatten behutsam vom Wachs befreit. In einer Honigschleuder, einer Zentrifuge, wurde der flüssige Teil des Honigs dann herausgeschleudert.Hier konnte mit einem Löffel direkt am Zapfhahn probiert werden, lecker! Dabei waren die geschmacklichen Eindrücke noch recht unterschiedlich, von sehr lecker bis ganz schön süß, was z.T. an der noch inhomogenen Konsistenz lag. Erst nach mehrmaligem Filtern erhält man eine reine und gleichmäßig süsse Masse. Dazu hat Herr Wicker eigens einen Schrank entwickelt, bei dem der sonst eher zähflüssige Honig zum Filtern und Abfüllen leicht erwärmt wird.
Danach ging es zu einem von ihm geschaffenen kleinen Naturparadies am Ortsausgang von Hülschotten, das nicht nur Bienen beherbergt: neben einer Wildblumenwiese mit Streuobstwiese finde sich ein 4-Sterne Insektenhotel und ein gestauter Bach, der Fröschen und Kleinlebewesen einen prima Lebensraum bietet.Richtig spannend wurde es dann bei dem „Aquarium“- Bienenstock aus Glas, der ungewöhnliche Blicke ins Innere eines Bienenstocks erlaubte.Hier galt es, sich ruhig zu verhalten und nur behutsam die Abdeckung zu lupfen.
Zum Abschluß gab es eine zünftige Brotzeit mit Biobrot, Butter und frisch geschleudertem Honig im eigens von Hubert Wicker gezimmerten Unterstand.
Klar, dass die Kinder auch gleich ihre Honigbestellungen für die Lieben zuhause ausgefüllt haben.

Weitere Infos zum kinder-jugend-& kulturhaus unter fon 02721-50748 und im Netz unter www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 22.07.2018, 11:39 Uhr, von MH
Neues Tonstudio im kjkhaus

Neues Tonstudio im kjkaus eingeweiht, Spende durch die Caritaskonferenz

Nach über 1 Jahr der Planung, Renovierung ,Anschaffung von Studioequipment und Installation konnte jetzt das neue Tonstudio im kinder-jugend-& kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde in Finnentrop eröffnet werden.Zur Feier des Tages übereichte die Caritaskonferenz Bamenohl-Weringhausen mit ihren Vertreterinnen Barbara Rinscheid und Claudia Willeke dem kjkHaus eine Spende über 500.-€, was ein Teilerlös aus dem letzten Weihnachtsbasar ist und in die Ausstattung des Tonstudios fließen soll.
Partizipation großgeschrieben: die drei langjährigen Gitarrenschüler Kristina Koller, Hannah Sommerhoff und Marius Fiebig waren bei einem Tonstudiobesuch im Rahmen der regelmäßigen „groove kitchen“ Musikprojekte dermassen begeistert, dass die Idee keimte, ein eigenes Tonstudio einzurichten.Schnell wurden Pläne geschmiedet und gemeinsam überlegt,welche Geräte dazu angeschafft werden müssen: Masterkeyboard, Monitorboxen, PC, Software zum Aufnehmen, E-Drums,Gitarrenverstärker für Recordings etc. Bei einem Ausflug nach Köln wurden diverse Geräte angeschaut und angetestet.
Da kam die Förderung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe Ende 2017 für neue und erweiterte Medienausstattungen in den Häusern der offenen Tür gerade recht.
Für die Raum- und Farbgestaltung wurde die Künstlerin Ursula Eichert hinzugezogen, die zusammen mit den drei 16-jährigen Jugendlichen ein Farbkonzept erarbeitet und den Raum im Rahmen eines Workshops neu gestaltet hat.Der bis dato für Gitarrenkurse des kjkhauses genutzte Raum wurde grundlegend renoviert und mit einem modernen Putz in Betonoptik versehen. Eine neue Beleuchtung, eine Sitzbank und farblich abgestimmte Vorhänge und Plissees runden das Bild ab.

Am Wochenende 29. und 30.09.18 lädt das kjkhaus jeweils von 10 bis 18 Uhr im Rahmen des Musikworkshops groove kitchen spezial „Recording“ alle interessierten Jugendlichen zu einem Tontechnikworkshop ein, bei dem ein erfahrener Tontechniker und SAE Absolvent in die Geheimnisse eines Tonstudios einweiht.
veröffentlicht am 13.07.2018, 14:17 Uhr, von MH

<< Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 Nächste Seite >>