Herzlich willkommen!

Kinder-, Jugend- & Kulturhaus Finnentrop

Jahresrueckblick 2022

Auf ein erlebnisreiches Jahr 2022 blicken jetzt die Kinder und Jugendlichen des kinder-jugend-& kulturhauses in Traegerschaft der St. Johannes Nepomuk Gemeinde in Finnentrop zurueck. Zu den Highlights gehören die Produktion von gleich zwei Videos, die Fotoaktion wir betanzen die Stadt, die Bilderausstellung Spiegelbilder im Pfarrzentrum, die komplett ausgebuchten Oster-, Sommer- und Herbstferienspiele, der kunterbunte Maedchentag mit Fotoaktion und der Modeaktion a la shopping queen, die Gestaltung einer öffentlichen Wand mit Graffiti, der Graffitikurs im Rahmen der Projektwoche der Bigge-Lenne-Gesamtschule, der Lightpainting Workshop, die Fotoaktion Kraftorte, die ausgebuchte Fahrt zum Eislaufen und die Praesentation eines mixed media Jahreskalenders. Dank Unterstuetzung der AGOT NRW (Arbeitsgemeinschaft offene Tueren) konnte das Projekt Sprachkompetenz, und jetzt...fuer Jugendliche mit Deutsch als Zweitsprache in Kooperation mit der Bigge-Lenne Gesamtschule durchgefuehrt werden. Beim Jobfit XXL Projekt erhielten alle Schuelerinnen und Schueler der 8. bis 10. Klassen ein Bewerbungsfoto. Eine zweite Auflage des kjk Kochbuchs wurde gedruckt. Die fit for life AG wurde wieder ins Programm aufgenommen. Der neue Teenietreff montags, genannt TEENstag, hat sich gut etabliert. Der wöchentliche Kindertreff ist stets sehr gut besucht. Das Schuelercafe wurde ausgebaut mit jetzt 5 Zeiten. Das Herzstueck des Hauses, das Jugendcafe, ist stets gut frequentiert und gilt als verlaesslicher Anlaufpunkt. Der Kontakt zum Haus Habbecker Heide wurde gepflegt und mit gegenseitigen Besuchen ausgebaut. Anlaesslich des Weltfrauentages wurden in Zusammenarbeit mit der kfd 1000 Tulpen und selbst gestaltete Postkarten verteilt. Zu Ostern gab es eine Ostereieraktion dessen Erlös dem DRK fuer die Unterkunft in Heggen gespendet wurde. Ebenso ging der Erlös der ersten Auflage der Kochbuecher dorthin und an die its for kids Stiftung. Dank einer Leader Förderung der Leader Region LenneSchiene konnten ein neuer multifunktionaler Billardtisch, neue Möbel fuer den Jugendtreff und ein Buecher- und Medienpaket fuer den Chill- und Leseraum angeschafft werden. Mit Mitteln des Erzbistums Paderborn fuer innovative Projekte konnte zusammen mit der Gemeindereferentin Kerstin Vieth ein BauWagen angeschafft werden, der schon an mehreren Orten u.a. im Lennepark, im Frettertal, beim Herbstmarkt in Bamenohl und beim Weihnachtsmarkt in Finnentrop im Einsatz war. Zu Karneval wurde eine Kreiere dein Kostuem Aktion gestartet. Die bunten Bilder schmueckten dann verschiedene Schaufenster in Finnentrop.
Ein Dank geht an die zahlreichen Kooperationspartner: Gemeinde Finnentrop, Bigge-Lenne-Gesamtschule, Pfarrbuero, Gemeindereferentin Kerstin Vieth, DRK Jacke wie Hose, Grundschule Finnentrop, OGS Finnentrop, Grundschule Bamenohl, Buchhandlung am Rathaus, Therapiezentrum, Medialis, it`s for kids Stiftung, kfd Finnentrop, DRK Quartiersentwicklung,`Eiscafe Im Hörnken, Finnentroper Lokschuppen, Pennymarkt Finnentrop, Baeckerei Friedhoff, Haus Habbecker Heide, Feuerwehr Finnentrop, Buergerschuetzenverein Finnentrop, Gewerbeverein Finnentrop, Blumen Schaefers, Outfit, Kindergarten St. Johannes Nepomuk, AJA Finnentrop Björn Buescher, Sparkasse mitten im Sauerland, Fotograf Gerrit Cramer, Tontechniker Michael Becker, Logopaedin Christine Becker, Nora Eckert, Kuenstlerin Ursula Eichert, Videoproduzent Manuel Rueda, Jane Mertens, Graffiti Kuenstler Julian Irlich, Leader Region LenneSchiene, Kreis Olpe, Erzbistum Paderborn, Kulturrucksack NRW, AGOT NRW e.V., Ballettschule Pitzinna- Lupberger Olpe und xocolea.
Das kinder-jugend-& kulturhaus ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt Kulturelle Bildung, denn: Kulturelle Bildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung junger Menschen, eröffnet ihnen neue Handlungsspielraeume und ermöglicht die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert die aesthetische Wahrnehmung, die Neugierde, sich auszuprobieren und den Austausch mit anderen.
Das Team vom KJK-Haus wuenscht allen Besuchern, Eltern, Kooperationspartnern und Unterstuetzern ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2023. Weiter gehts mit einem prallgefuellten Programm am Montag, den 09.01.2023
Weitere Infos kinder-jugend-& kulturhaus unter fon 02721-50748 und im Netz unter www.kinderjugendkulturhaus.de.
Foto: Gerrit Cramer
veröffentlicht am 15.12.2022, 15:24 Uhr, von MH
mixed media Kalender 2023 KRAFTORTE

Das kinder-jugend-& kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde praesentiert einen mixed media Jahreskalender 2023 unter dem Motto Kraftorte in der Gemeinde Finnentrop.
Dies ist eine Aktion des kinder-jugend-& kulturhauses und der Gemeinde Finnentrop in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Gerrit Cramer und dem Tonstudio Michael Becker im Rahmen des Kulturrucksacks NRW. Beim Scannen der QR Codes gibt es allerlei Wissenswertes und O-Töne zu den Kraftorten zu hören. Viele Dank an den Kreis Olpe, den Kulturrucksack NRW, die Sparkasse mitten im Sauerland, Christine Becker und alle, die diesen Kalender durch ihr Zutun ermöglicht haben. Wir hoffen, dass Sie genau so viel Freude an diesem Kalender haben werden wie die, die ihn erstellt haben. Die Kalender sind ab dem 15.12.22 im kjk Haus, in der Buchhandlung am Rathaus und in den Filialen der Sparkasse mitten im Sauerland in Bamenohl und Finnentrop fuer eine freiwillige Spende ueber 5 Euro erhaeltlich. Auch ein schönes Geschenk zu Weihnachten. Unter dem Motto Kraftorte machten sich die Kinder und Jugendlichen des kjkHauses im Rahmen der diesjaehrigen Sommerferienspiele mit dem Fotografen Gerrit Cramer auf den Weg nach besonderen, oft gar nicht frei zugaenglichen (Kraft-) Orten. Gewandet in weiße Maleranzuege suchten sie gemeinsam mit der Kamera intuitiv geeignete Motive, um Kraftorte gut darzustellen und abzubilden. Seien es Kraftorte im engeren Sinn wie z.B. das Wasserkraftwerk in Bamenohl oder die Frettermuehle aber auch im weiteren Sinne Orte in der Natur, in der man zur Ruhe kommen und Kraft schöpfen kann. Kreativitaet wurde dabei groß geschrieben. So wird ein Muehlrad spontan zum Schneckenhaus, die Gruppe steht in Herzform in einem Muehlengraben, platziert sich zwischen 100 Jahre alte Transformatoren oder tankt Kraft auf einem verwunschenen Balkon eines Schlosses. Ein besonderer Dank geht an Nora Eckert von der Gemeinde Finnentrop, die die Kontakte zu den Orten hergestellt und im Vorfeld bei der Auswahl möglicher Orte beratend zur Seite gestanden hat. Man war sich schnell einig, dass so ein Blick auf die Gemeinde Finnentrop ein neuartiger ist, zumal die Kinder und Jugendlichen diese Orte spielerisch erkunden und auch selbst Teil des Motivs werden. Im Rahmen der Herbstferienspiele wurden dann Interviews zu den Orten gefuehrt, Texte im Tonstudio eingesprochen und O-Töne an den Schauplaetzen aufgenommen. Hintergrund: Die Projektidee wurde vom kjk Leiter und Theaterpaedagogen Michael Hunold entwickelt. Kennengelernt hatte er die Idee, mit lebendigen Statuen Fotos im öffentlichen Raum zu schießen seinerzeit bei einem Theaterworkshop in Neuss. Ergaenzend kam die Idee dazu, dafuer besondere Orte, oftmals als lost places bezeichnet, aufzusuchen, an die man sonst nicht so leicht kommt und eine weitere Ebene mit den QR Codes zu bespielen. Im Gespraech mit Nora Eckert von der Gemeinde Finnentrop entwickelte sich dann die Idee, das Motto Kraft-Orte dafuer zu waehlen, da sie ja auch nicht wirklich lost sind. Gleichzeitig kann das ein Trigger fuer Motivdeen und als Themenklammer dienen. Dank der Förderung durch den Kulturrucksack NRW und der Unterstuetzung durch den Kreis Olpe konnten die Teilnehmergebuehren bei dieser Sommerferienaktion gering gehalten werden.
Das kinder-jugend-& kulturhaus ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt Kulturelle Bildung, denn: Kulturelle Bildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung junger Menschen, eröffnet ihnen neue Handlungsspielraueume und ermöglicht die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert die aesthetische Wahrnehmung, die Neugierde, sich auszuprobieren und den Austausch mit anderen.
Weitere Infos und Anmeldung im kjkHaus unter fon 02721-50748 und unter www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 07.12.2022, 14:31 Uhr, von MH
Nachbericht Eislaufen in Köln

Nachbericht Schlittschuhlaufen 2022
Auf eine tolle Fahrt zum Schlittschuhlaufen blicken jetzt knapp 70 Kinder und Jugendliche des kinder-jugend-& kulturhauses der St. Johannes Nepomuk Gemeinde in Finnentrop zurueck. Bereits im 26. Jahr bietet das kjkhaus im Winter als Winterhighlight einen Ausflug zum Schlittschuhlaufen in jeweils wechselnde Staedte an, dieses Jahr zum vierten Mal in Zusammenarbeit mit der AJA Finnentrop. Ziel war dieses Mal die Eishalle Lentpark in Köln. Mit knapp 70 Teilnehmern gehört diese Fahrt zu den bestbesuchtesten Ausfluegen des kjkHauses. Toll, wie die verschiedenen Altersgruppen, Kinder und Jugendliche, wieder miteinander harmoniert haben, darauf sind wir ehrlich gesagt wieder sehr stolz, steht das doch beispielhaft fuer den stets respektvollen Umgang der Besucher im kjkhaus und sagen an dieser Stelle herzlichen Dank. Einen Dank geht an den Kreis Olpe, der Fördermittel Aufholen nach Corona bereitgestellt hat. Dadurch konnte der Ausflug zu einem taschengeldfreundlichen Preis angeboten werden. Auch im Jahr 2023 wird es wieder einen Ausflug zum Schlittschuhlaufen geben. Wohin, das wird natuerlich noch nicht verraten. Nach den vergangenen Jahren u.a. in Bonn, Grefrath, Bonn, Iserlohn, Dortmund, Köln, Wiehl, Winterberg, Wischlingen, Möhnesee, Unna und Essen wird das Reiseziel wieder ein anderes sein.
Bis zum Jahresende hat das kjkHaus noch einiges zu bieten, naehere Infos dazu unter fon 02721-50748 und im Netz unter kinderjugendkulturhaus.de.
veröffentlicht am 30.11.2022, 12:49 Uhr, von MH
Neuauflage kjk Kochbuch puenktlich zum Weihnachtsmarkt

Wegen des großen Erfolges : Neuauflage des kjkHaus Kochbuchs
Da die erste Auflage des Kochbuchs des kinder-jugend-&kulturhauses mit 500 Exemplaren mittlerweile vergriffen ist hat das kjkHaus eine Neuauflage mit 300 Exemplaren in Auftrag gegeben. Puetlich zum Finnentroper Weihnachtsmarkt am 03. und 04.12.22 werden sie fertiggestellt und am Stand des kjkHauses erhaeltlich sein. Das Team sowie die Kinder und Jugendlichen des kjkHauses freuen sich ueber dieses rege Interesse und hoffen, das möglichst viele Rezepte zum selbst kochen anregen. Auf ueber 90 Seiten werden Rezepte praesentiert, die in den letzten vier Jahren im kjkHaus in der Maedchen- und Junge(N) Kueche von den Kindern und Jugendlichen vorgeschlagen und ausprobiert wurden. Bei einem Workshop mit dem Kuenstler Sami wurde zudem zu jedem Gericht ein Bild gemalt. Dank der Förderung durch die Arbeitsgemeinschaft offene Tueren NRW (AGOT NRW e.V.) im Rahmen des Projektes weiterhin miteinander vielfaeltig sein sind alle Kosten gedeckt und die Buecher können nun gegen eine freiwillige Spende abgegeben werden. Der Erlös geht dann komplett an einen guten Zweck. Wer live im kjkHaus die Rezepte ausprobieren möchte: der Kochkurs fuer Jugendliche ab 13 Jahre mit Hannah und Ida findet 14-taegig montags im Rahmen des Teenietreffs von 16.00 Uhr bis 18 Uhr mit Voranmeldung statt. Das kinder-jugend-&kulturhaus bietet offene Kinder- und Jugendarbeit in Traegerschaft der St. Johannes Nepomuk Gemeinde mit dem Schwerpunkt kulturelle Bildung an. Angesprochen sind Kinder im Schulalter von 6 bis 13 Jahren sowie Jugendliche ab 14 Jahre. Ganz unter dem Motto: Kunst und Kultur machen aus halben Portionen ganze Persönlichkeiten.
kinder- jugend-& kulturhaus
der St. Johannes Nepomuk Gemeinde
am markt 5 57413 finnentrop
fon 02721 - 50748
www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 29.11.2022, 10:49 Uhr, von MH
kjk praesentiert: making of Video wir betanzen die Stadt

kjkHaus praesentiert: Making Of Video: Wir betanzen die Stadt
Tolle Nachtfrequenz des kinder-jugend-& kulturhauses in Kooperation mit der Ballettschule Pitzinna-Lupberger und dem Fotografen Gerrit Cramer. Viel Spaß mit dem Video!
https://vimeo.com/764672091/6043459b28

Unter dem Motto wir betanzen die Stadt beteiligten sich knapp 20 Jugendliche an der Fotoaktion im urbanen Raum auf Einladung des kinder-jugend-& kulturhauses Finnentrop in Kooperation mit der Ballettschule Pitzinna- Lupberger und dem Fotografen Gerrit Cramer. Es wurde die Stadt Olpe betanzt: Breakdance und Ballett im Weierhohl, auf einer Bruecke ueber die Olpe, an der Olper Stadtmauer, am Buecherschrank, am Zebrastreifen mit Regenschirm, im Bushaeuschen, auf dem Parkdeck des Parkhauses oder in einer Buchhandlung. Die Kids hatten einen tollen Tag und viel Spaß, die Stadt mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten und zu praesentieren. Die Bilder und jetzt das frisch veröffentlichte Video sprechen sicher fuer sich. Weitere Infos zum kjkHaus unter fon 02721-50748 und www.kinderjugendkulturhaus.de
Ein Dank geht an das LKJ fuer die Organisation und Unterstuetzung, an Jane Mertens fuer das Video, Gerrit Cramer fuer die Fotos, an den Kreis Olpe fuer die finanzielle Unterstuetzung und an alle Kids, die sich mit uns auf dieses Experiment eingelassen und mit soviel Energie und Neugierde mitgemacht haben.
Info: das kinder-jugend-& kulturhaus ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Traegerschaft der St. Johannnes Nepomuk Gemeinde mit dem Schwerpunkt kulturelle Bildung, ganz nach dem Motto: Kunst und Kultur machen aus halben Portionen ganze Persönlichkeiten.
veröffentlicht am 28.10.2022, 09:22 Uhr, von MH

<< Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 Nächste Seite >>