Herzlich willkommen!

Kinder-, Jugend- & Kulturhaus Finnentrop

Nachbericht Herbstferienspiele 18

Nachbericht Herbstferienspiele im kjkHaus
Auf knallbunte Herbstferienspiele blicken jetzt die Kinder des kinder-jugend-& kulturhauses der St. Johannes Nepomuk Gemeinde in Finnentrop zurück. In der ersten Woche der Herbstferien besuchten täglich zwischen 25 und 55 Kinder das Programm.
Zu den Highlights gehörte sicher die Wanderung zum Bauernhof Hansmann-Machula, wo gemeinsam nach der Besichtigung des Hofes alte Sauerländer Spezialitäten zubereitet wurden, die Fahrt zum McPlay Kinderland in Freudenberg sowie der Kürbistag mit schnitzen, kochen und backen. Abgerundet wurde das Programm mit einem Kochkurs rund um die Kartoffel, Herbstbräuchen aus verschiedenen Ländern, Kreativem mit Blättern, einer Fotoaktion und dem abschließenden Erntedankfest.
Ein besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen jugendlichen Helfern, ohne die das reichhaltige Programm nicht zu stemmen gewesen wäre , der Gemeindereferentin Charlotte Roland für Ihre Unterstützung beim Erntedankfest und dem Kreis Olpe, der die Ferienaktionen finanziell unterstützt hat.
Jetzt geht das kjkHaus in eine verdiente Pause und öffnet pünktlich zum Schulstart am 29.10.18 wieder mit einem neuen Programm seine Pforten.
Weitere Infos unter fon 02721-50748 ,unter www.kinderjugendkulturhaus.de und persönlich im kjkHaus.
veröffentlicht am 21.10.2018, 14:36 Uhr, von MH
Nachbericht Workshop Lightpainting

Auf einen tollen Workshop Lightpainting - malen mit Licht“ blicken jetzt 10 Jugendliche des kinder-jugend- & kulturhauses in Finnentrop zurück.
In Kooperation mit dem Fotografen Gerrit Cramer wurden zunächst tagsüber im verdunkelten Kinoraum des kjkHauses verschiedene Medien ausprobiert: die Belichtungszeit der Kamera wurde auf ca. 60 Sekunden gestellt und verschiedene leuchtende Gegenstände wurden vor der Linse in Bewegung gebracht. Egal ob leuchtende Jonglierkugeln, ein Leuchtstern , Spiegelkugeln, angeleuchtete Alufolie oder Taschenlampen , präpariert mit Farbfolien. Da die Teilnehmer dunkle Kleidung trugen sind sie im fertigen Bild nicht zu sehen. Alle Bilder entstehen übrigens live in einem take und ohne Nachbearbeitung.
Nach einer kleinen Pause ging es gegen 18 Uhr, zum Einbruch der Dämmerung, raus ins urbane Umfeld: draussen wurde die Kamera auf einem Stativ in Stellung gebracht und nun gezielt verschiedene Motive anvisiert. Nun kamen auch brennende Wunderkerzen zum Einsatz, die z.B. quasi einen Stuhl zum brennen brachten“ indem man die Umrisse des Stuhls immer wieder mit den Wunderkerzen umkreist, während die Kamera alle Bewegungen aufzeichnet. Besonders anspruchsvoll ist das Schreiben mit Licht in den Nachthimmel, da es stets spiegelverkehrt“ erfolgen muss.
Zum krönenenden Abschluss wurde ein Bild mit allen Teilnehmern erstellt: 2 malten“ mit ihren grünen Taschenlampen die Wiese, 1 gelbe Blume entstand, Wunderkerzen formten eine Tanne und ein Leuchtstern erleuchtete den Abendhimmel. Dieser Workshop fand im Rahmen des landesweiten Projektes Kulturrucksack NRW“ statt, denn: kulturelle Bildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung junger Menschen, eröffnet ihnen neue Handlungsspielräume und ermöglicht die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert die ästhetische Wahrnehmung, die Neugierde, sich auszuprobieren, und den Austausch mit anderen.“
Das kinder-jugend-& kulturhaus in Trägerschaft der St. Johannes Nepomuk Gemeinde ist eine Jugendfreizeitstätte mit dem Schwerpunkt musisch-kultureller Angebote und freut sich über die Begeisterung der Jugendlichen an diesem Thema.
Weitere Infos zum kjkHaus unter fon 02721-50748 und unter www.kinderjugendkulturhaus.de. Über 50 Bilder gibt es auf facebook.com/kinderjugendkulturhaus zu sehen. Viel Spaß!
veröffentlicht am 20.10.2018, 09:21 Uhr, von MH
Nachbericht Nachtfrequenz 18

War das eine geile Veranstaltung?“
Jugendliche in 86 Städten haben die Nacht der Jugendkultur gefeiert
Dance Battle, Graffiti, Action Painting, BMX, Poetry Slam, Cosplay und so viel mehr das ist Jugendkultur 2018. Die wurde an diesem Wochenende bei der nachtfrequenz18 der
9. Nacht der Jugendkultur in ganz Nordrhein-Westfalen gefeiert. Die Veranstaltung, die Kultur von Jugendlichen für Jugendliche präsentiert und fördert, wächst stetig. Noch einmal 12 Städte und Gemeinden und mehr als 100 Veranstaltungen sind in diesem Jahr dazu gekommen, so dass in insgesamt 86 Kommunen von Eschweiler bis Büren, von Kleve bis Hilchenbach rund 300 Einzelveranstaltungen stattfanden.
Im kinder-jugend-& kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde in Finnentrop gab es gleich 3 Workshops mit Hip Hop Dance, einem Gesangsworkshop und einem Tontechnikworkshop. Ein Höhepunkt war dabei der Auftritt der Musikwerkstatt groove kitchen“ beim Finnentroper Herbstmarkt.
In erster Linie geht es darum, dass die Jugendlichen Spaß haben und sich in geschützten Räumen mit ihrem Können zeigen und neue Sachen ausprobieren. Das ist gelebte Integration: Jugendliche aller Herkünfte und Schichten feiern miteinander und das ist gut so. Aus diesem Geist ist die nachtfrequenz.
Christine Exner, Leiterin der LKJ Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit, zieht eine durchweg positive Bilanz und ist überzeugt vom Konzept der Veranstaltung: Die Kolleg*innen vor Ort machen eine extrem wertvolle Jugendarbeit, und das können wir mit der nachtfrequenz zeigen und würdigen.“
Hier fanden am 29. und 30. September 2018 nachtfrequenz-Events statt:
Aachen, Ahaus, Altenberge, Anröchte, Attendorn, Bad Sassendorf, Beckum, Bergisch Gladbach, Bergkamen, Bergneustadt, Bielefeld, Bönen, Bonn, Bottrop, Breckerfeld, Brüggen, Büren, Castrop-Rauxel, Datteln, Dormagen, Dortmund, Drolshagen, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Emsdetten, Ennepetal, Erkrath, Eschweiler, Essen, Euskirchen, Finnentrop, Fröndenberg, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hagen, Hamm, Herdecke, Herne, Herten, Hilchenbach, Höxter, Holzwickede, Iserlohn, Kempen, Kerpen, Kirchhundem, Kleve, Köln, Korschenbroich, Krefeld, Lennestadt, Leverkusen, Lüdenscheid, Meschede, Mettmann, Minden, Monheim, Münster, Neuss, Oberhausen, Oer-Erkenschwick, Olpe, Paderborn, Pulheim, Ratingen, Recklinghausen, Schlangen, Schmallenberg, Selm, Sendenhorst, Siegen, Solingen, Steinfurt, Sundern, Unna, Velbert, Viersen, Vlotho, Waltrop, Warstein, Werne, Wesel, Wetter, Wülfrath, Wuppertal.
nachtfrequenz18 Nacht der Jugendkultur wird veranstaltet von der LKJ NRW e.V. und gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.
veröffentlicht am 01.10.2018, 17:17 Uhr, von MH
Herbstferienspiele 2018

Hier unsere Herbstferienspiele 2018 - viel Spaß!
- Motto:mein Stück Heimat“ -
Montag,15.Oktober, 10 bis 15 Uhr
- Herbstbräuche aus verschiedenen Ländern
- wir binden einen Erntekranz
- Kreatives mit Blättern
Dienstag,16.Oktober, 10 bis 15 Uhr
- Ausflug zu Mc Play Kinderland in Freudenberg, mit Voranmeldung 8.-€ inkl. Eintritt und Bustransfer
- Kürbistag: wir schnitzen, kochen und backen mit Kürbis
Mittwoch,17.Oktober, 10 bis 15 Uhr
- Wir wandern zum Bauernhof Hansmann Machula in Weringhausen, kochen dort alte Sauerländer Spezialitäten wie die Sauerländer Potthucke und die Sauerländer Festtagsspeise und machen einen Rundgang durch den Stall und über den Hof, mit Voranmeldung 8.-€ inkl. Essen; die Kinder bitte um 15 Uhr dort wieder abholen.
- Kreativworkshop Malen mit Licht“ Lightpainting mit dem Fotografen Gerrit Cramer, mit Voranmeldung 5.-€
Donnerstag,18.Oktober, 10 bis 15 Uhr
- Kochkurs rund um die Kartoffel , mit Voranmeldung 2,50€
- Fotoaktion mit unserem Maskottchen
Freitag,19.Oktober, 10 bis 14 Uhr
- Erntedankfest zum Abschluss der Ferienspiele

- Wir kochen täglich frisch zum Preis von 2.-€ -
kinder - jugend & kulturhaus
der St. Johannes Nepomuk Gemeinde
am Markt 5 57413 Finnentrop
fon 02721-50748 mail:kinderjugendkulturhaus@web.de
www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 01.10.2018, 15:00 Uhr, von MH
Lightpainting Workshop

Lightpainting Workshop im kjkHaus
Im Rahmen des Kulturrucksacks 2018 lädt das kinder-jugend-& kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde interessierte Jugendliche ab 12 Jahre am Mittwoch, den 17.10.18
( erste Woche Herbstferien) zu einem Workshop Lightpainting- malen mit Licht“ mit dem Fotografen Gerrit Cramer ein. Light Painting, auch Light Writing genannt, ist moderne Digitalfotografie und ein echter Trend. Immer mehr Fotos mit leuchtenden Lichtspuren finden sich im Netz und lösen oft spontane Begeisterung aus. Light Painting funktioniert mit Lampen, Leuchten und einfach allem, was Licht erzeugt. Dazu zählen auch Wunderkerzen, bestimmtes Feuerwerk und Fackeln. Außerdem entstehen mit etwas Farbfolie aus normalen Lampen schnell farbige Lichter.
In einem Tagesworkshop machen sich die Teilnehmer am Mittwoch, den 17.10. von 10 bis 15 Uhrindoors“ mit den verschiedenen Techniken des Light Paintings vertraut. Mit Einbruch der Dämmerung geht es dann ab 18 Uhr zum Fotoshooting nach draussen ins urbane Umfeld.
Die Teilnahmegebühr liegt Dank der Förderung durch den Kulturrucksack NRW bei 5.-€ pro Person. Bitte dunkle Kleidung und Freude am Experimentieren mitbringen.
Weitere Infos und Anmeldung im kjkHaus unter fon 02721-50748 und unter www.kinderjugendkulturhaus.de
veröffentlicht am 28.09.2018, 10:17 Uhr, von MH

<< Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 Nächste Seite >>